Hier finden Sie bereits veröffentlichte
Presseartikel über die Paulig Eye Clinic

Mitglied  »Dr. Paulig ist Mitglied der Freunde und Förder der Staatsoper Berlin« 2017

Stuhlpatenschaft »Frau Dr. Paulig hat eine Stuhlpatenschaft der Staatsoper Berlin« 2017

Anzeige  »Präventionsschrift Tatort Schule der Polizei« 2016

Anzeige  »Artikel der Paulig Eye Clinic in Health Guide der Ghorfa« 2016

Anzeige  »Artikel über die Paulig Eye Clinic in feine adressen« 2016

Anzeige  »Neueröffnung Paulig Eye Clinic in Berlin Mitte« 2016

Anzeige  »TOP-Magazin« 2016

Anzeige  »Tatort Schule (Prävention Polizei Brandenburg)« 2015

Anzeige  »Berliner Ärztemagazin (Berlin)« 2015

Artikel    »Berliner Ärztemagazin (Berlin)« 2015

Artikel    »Russisches Deutschland« 10/2014

Artikel    »feine adressen (Berlin/Brandenburg)« 2012

Artikel    »feine adressen (Bundesweit)« 2012

Artikel    »Daily Courier (USA) – Matthew McEnnerney« 2012

Anzeige  »BWA-Journal Berlin-Brandenburg« 2012

Artikel    »Lausitzer Rundschau – Matthew McEnnerney« 2012

Artikel    »Pharma-Zeitung.de« 2011

Artikel    »zillion – business review« 2011

Artikel    »Gut Sehen. Besser Leben. Viva Vita« 08/2011

Artikel    »Attitude (Middle East)« 05/2011

Artikel    »Cataract & Refractive Surgery« (Europa) 2011

Artikel    »Ophthalmologische Nachrichten« 05/2011

Artikel    »Ophthalmology Times Europe« 03/2011

Artikel    »Der Graue Star. Viva Vita« 09/2010

Artikel    »Eine Stadtvilla mit neuer Bedeutung. Märk. Bote« vom 9.10.2010

Artikel    »ESCRS Kongress-Interview: Light Adjustable Lens (Calhoun Vision)« 09/2010

Artikel    »Thermage. Viva Vita« 04/2010

Artikel    »Das neue IOL-VIP-System. Viva Vita« 02/2010

Artikel    »Über die Altersabhängige Makuladegeneration. Viva Vita« 11/2009

Artikel    »Der grüne Star (Glaukom). Viva Vita« 09/2009

Artikel    »Die Intraokularlinse nach Maß. Viva Vita« 06/2009

Artikel    »Das neue IOL-VIP-System aus Mailand. Märk. Bote« 03/2009

Artikel    »OP mit neuen Linsen. Märk. Bote« 12/2008

Artikel    »Sehen ohne Brille. Lausitzer Rundschau« 06/2008