Wellenfront-, Aberrometrie- & Hornhauttopographiemessungen

Bei der Wellenfront- oder Aberrometriemessung wird mit Hilfe einer hochpräzisen Kamera die Brechkraftverteilung und die Unregelmäßigkeit über die gesamte Fläche der Hornhaut, und gleichsam der Pupille, ermittelt.

Im Gegensatz zur standardisierten Messungen der Hornhautbrechkraft lassen sich so Fehler höherer Ordnung bestimmen, die trotz einer gut angepassten Brille/Kontaktlinse zu Sehproblemen führen können.

Darüber hinaus dient die Wellenfrontmessung vor der Cataract-Operationen zur Optimierung des gewünschten OP-Ergebnisses. Die Messung erfolgt berührungslos und dauert nur wenige Sekunden.