Ultraschall (Sonographie)

Die Ultraschall-Untersuchung des Auges ist ein bildgebendes Verfahren zur Untersuchung der Netzhaut, der Augenhöhle, sowie zur Vermessung und Kontrolle der Augenmuskeln. Sie wird bei verschiedenen Erkrankungen und zum Ausschluss von speziellen Augenerkrankungen angewendet. Bei der Untersuchung wird mit Hilfe von reflektierten Schallwellen ein zweidimensionales Bild des Augenhintergrundes erstellt. Zusätzlich ist man mit Hilfe des 20 mHz-Schallkopfs in der Lage eine Biomikroskopie des vorderen Augenabschnitts vorzunehmen. Die Untersuchung birgt keine Risiken oder Nebenwirkungen für den Patienten und dauert nur wenige Minuten.

Date

8. Februar 2017

Client

Ultraschall

Category

Innovative Diagnostik